Pflegetipps für Glas von Ihrer Bau- und Kunstglaserei EXNER aus Newel – Kreuzerberg

Allgemeine Pflege und Reinigung

Alle Oberflächen sind empfindlich gegen säure- und sandhaltige Reinigungsmittel, sowie kratzende Schwämme.

Verchromte, vergoldete und farbige Oberflächen

Bei Verschmutzung oder Verkalkung die Scharniere mit Seifenwasser oder verdünntem Haushaltsreiniger reinigen und mit klarem Wasser nachspülen und trocken reiben. Farbige Oberflächen sowie Acrylteile nicht mit alkoholhaltigen oder Desinfektionsmitteln behandeln.

Poliertes Messing

Es wird empfohlen, die Scharniere einmal pro Woche mit einem Messingpoliermittel abzureiben.

Wartung

Duschtürscharniere sind bedingt durch das Einsatzgebiet, Feuchtigkeit und Reinigungsmitteln ausgesetzt und somit nicht wartungsfrei! Die Scharniere sind mindestens zweimal jährlich mit Graphitspray zu schmieren. Nach starker Reinigung mit Dampfstrahlreinigern sind die Scharniere zu zerlegen und neu zu schmieren.

Reinigung von Glasflächen und Beschlägen

Glasscheiben müssen regelmäßig gereinigt werden, wobei die Häufigkeit natürlich vom Verschmutzungsgrad abhängt. Am besten ist die Anwendung von viel klarem Wasser und einfachen weichen Lappen oder Schwämmen. Daneben dürfen auch handelsübliche Sprühreiniger verwendet werden. Auf alkalische Waschlaugen und Säuren, sowie fluoridhaltige Mittel ist jedoch zu verzichten.
Fett und Dichtstoffrückstände werden mit handelsüblichen, nicht aggressiven Lösungsmitteln (Spiritus, Isopropanol) beseitigt, danach mit reichlich Wasser nachspülen.
Jedes Reinigen mit abrasiven, d.h. scheuernden oder kratzenden Materialien (feine Stahlwolle, Glashobel, Rasierklingen im flachen Winkel zum Glas u.ä.) ist allenfalls bei punktuellen Verschmutzungen zulässig. Ein Einsatz solcher Werkzeuge zur Reinigung ganzer Flächen wie das so genannte „Abklingen“ ist nicht glasgemäß.
Diese Regeln gelten für alle Arten von Basis- und Spezialgläsern sowie Beschlägen.

ACHTUNG

Farbige Oberflächen erfordern eine besonders sorgfältige Behandlung bei Einbau und Benutzung. Wir empfehlen, die Inbusschrauben mit Silikon zu fixieren. Farbabweichungen bei farbbeschichteten Oberflächen sind verfahrensbedingt. Schäden, die durch unsachgemäße Behandlung entstehen, unterliegen nicht der Gewährleistung.

Unser Sortiment der justierbaren Duschtürbänder

Die CSF-Türbänder erlauben eine Feinjustierung um 5° beiderseits des Anschlags, um eventuelle Mängel am Mauerwerk oder der Montage ausgleichen zu können. Die Rückholzone von 20° wird durch die Justierung nicht beinträchtigt. Türbänder sind durch Inbusmadenschrauben an beiden Seiten des Türbandes justierbar.

Vorgehensweise bei den Bändern CSF 62, CSF 610

  • Nach normaler Montage der Bänder an der Wand bzw. der fest stehenden Scheibe, werden die Inbusschrauben ausgedreht.
  • Die Inbusschrauben werden in Silikon getaucht, so daß die Spitzen mit einem Silikontropfen bedeckt sind.
  • Inbusschrauben eindrehen und damit die gewünschte Position fixieren.
  • Beide Inbusschrauben fest anziehen.
  • Türe durch mehrmaliges Bewegen auf richtige Funktion und Stand prüfen.
  • Inbusschrauben nochmals anziehen und das Silikon, ohne die Türe zu bewegen, austrocknen lassen.
  • Rückholzone +/- 20° bleibt unverändert bestehen.

Vorgehensweise bei den Bändern CS 606, CS 606i, CS 605, CS 605i, CS 607, CS 608

  • Gleiche Vorgehensweise wie oben.
  • Unterschied 1: die mittlere Inbusschraube hat für die Justierung keine Funktion und ist nur auf festen Sitz zu überprüfen (Inbusschlüssel für Bänder benutzen).
  • Unterschied 2: die Fixierung erfolgt durch die äußeren Inbusschrauben und ist innerhalb des gesamten Schwenkbereichs möglich.
  • Unterschied 3: die bei den Bändern angegebenen Glasausschnitte beziehen sich nur auf die Grundeinstellung und müssen bei Änderung des Winkels angepasst werden.

Unser Service für Sie

Zu einem geringen Jahresbeitrag können Sie mit uns einen Wartungsvertrag abschließen – Ihre Anlage wird dann einmal jährlich automatisch von uns überprüft.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir beantworten Ihre Fragen hierzu gerne unter Telefonnummer 06505 565.